Produkte

Software für die Elektrotechnik

Die PLECS® Produktfamilie unterstützt Ingenieure bei dem Entwurf und der Realisierung komplexer leistungselektronischer Systeme. PLECS-Produkte helfen, passende Umrichter-Topologien auszuwählen, die einzelnen Bauelemente mitsamt ihrer Kühlung zu dimensionieren, und ausgeklügelte Regelalgorithmen zu entwickeln und implementieren.

PLECS Circuit Simulator

Der Schaltungssimulator PLECS macht die Modellierung und Simulation komplexer elektrischer Systeme mitsamt Regeleinrichtungen zum Kinderspiel. Da der Enwurf leistungslektronischer Systeme als Ganzes erfolgen muss, wurde PLECS optimiert, um komplette Systeme mit ihren unterschiedlichsten Zeitkonstanten effizient abzubilden. Mit dem Top-down-Ansatz kann PLECS sehr früh im Entwurfsprozess benutzt werden, wenn Detail-Informationen über das neue System noch nicht verfügbar sind. Sobald die Schaltung genauer ausgelegt ist, kann das PLECS-Modell erweitert werden, um parasitäre und nichtlineare Effekte zu berücksichtigen.

Neue Simulationsmodelle sind mit dem intuitiven und leicht zu bedienenden Schaltplaneditor schnell aufgebaut. Dank der speziellen Behandlung von Schaltvorgängen ist die Simulation von leistungselektronischen Schaltungen schnell und robust. Egal, ob man einen einfachen Umrichter oder ein komplexes elektrisches Antriebssystem simulieren will: mit PLECS erhält man schnell genaue und aussagekräftige Ergebnisse.

PLECS ist in zwei verschiedenen Editionen erhältlich. Der Anwender hat die Wahl zwischen dem PLECS Blockset für MATLAB®/Simulink® und der eigenständigen PLECS Standalone-Lösung.

PLECS Coder

Der PLECS Coder erzeugt auf Knopfdruck ANSI-C Quellcode aus einer PLECS-Schaltung. So kann man zunächst das System in PLECS simulieren, und anschließend C-Code erzeugen, um diesen auf einem Echtzeitsystem oder einer eingebetteten Regelungsplattform auszuführen. Die Code-Erzeugung ist abgestimmt auf den Simulink Coder® (früher Real-Time Workshop).